kommunalka 09010 ist ein interdisziplinäres Kunst– und Kulturprojekt. Thema ist Osteuropa in Berlin. Mittels verschiedener Kunstformen (Theater, Radio, Installation, Film, Lounge, Musik, Kochen) sollen Mitbürger aus den osteuropäischen Nationen in Berlin sowie Berlin selbst zu Wort kommen.

KOMMUNALKA


kommunalka wurde 2007 gegründet.

Kommunalka ist die in Russland (bzw. Ex- Sowjetunion) vorkommende Wohnform einer Gemeinschaftswohnung. In ihr leben viele Menschen auf engem Raum zusammen - mit den daraus resultierenden Herausforderungen.
Dieses Raummodell benutzen wir als Übersetzungsprinzip für Migration. Migration und Migrations-Prozesse sind Grundlage und programmatisches Material unserer künstlerischen Arbeit.

In der Kommunalka 0809 (gefördert vom Hauptstadtkulturfonds als Werkstattprogramm) begannen wir eine umfassende Topographie osteuropäischen Lebens in Berlin zu erstellen.


Kommunalka 09010 - Osteuropa in Berlin

Das Ballhaus Ost ist besetzte Zone. Das gesamte Haus wird zur KOMMUNALKA erklärt: Eine Ost-Europa-WG im Ausnahmezustand! Interviews mit in Berlin lebenden Osteuropäern waren Ausgangsmaterial dieses Spektakels, das Lebens-, Aktions- und Kunsträume im Rahmen einer grossangelegten Collage präsentiert. Der KOMMUNALKA-Besucher ist Teil der Okkupation und wird in den Sog verschiedenster Künste, Sujets und Geschichten osteuropäischer Sehnsüchte, Visionen und Alltagsrituale gezogen. Hierbei ist das Ballhaus-Ost Areal - im Freien wie im Haus selbst - Bühne und Wohnraum zugleich, simultan begeh- und erfahrbar: So gibt es unter anderem das Zimmer des bulgarischen Opernsängers, den Salon des polnischen Literaten, das KOMMUNALKA-Kino, die ukrainische Friseurstube, den Ort des tschechischen Installationskünstlers, das KOMMUNALKA-Kasino oder den polnischen Metzgerladen; ein russisches Orchester wird das Haus akustisch verändern, eine polnische bildende Künstlerin Rüume thematisch gestalten, Radioaktivisten einen eigenen Radiosender bespielen oder eine KOMMUNALKA-Soap im Theatersaal die Herzen erweichen und zerstören ... Und was wäre eine KOMMUNALKA ohne ihre Küche ...? Also wird gekocht und getrunken bis spät in die Nacht und getanzt bis in den nächsten Morgen hinein. mit TATJANA GOLA, REX JOSWIG, TOBIAS KILIAN, IRINA PLATON, JULIA REZNIK, PETER TRABNER, IVAN VRGOC, sowie GUIDO PLONSKI und PIT SCHULTZ (HERBSTRADIO), KRZYSTOF NIEWRZEDA (LITERAT), LUDEK PESEK PACHL (REBELART), SKAZKA ORCHESTRA, CHOR und ANDEREN AKTIVISTEN Leitung RALF GRUNWALD, JüRGEN SCHULTZ Räume HENDRIK SCHEEL Kleider DARIA KORNYSHEVA Autor HANS HENNER HESS .


Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung

Medienpartner der kommunalka 09010: radioeins , die tageszeitung , zitty , der freitag


Um das Ballhaus Ost könnt ihr jetzt schon auf UKW 90,9 MHz ... reinlauschen.

Am 4. Juni sendet Klubradio (aka reboot.fm) von 20-02 Uhr sowie am 05.06. von 13-16 Uhr, live auf der UKW 88,4 MHz in Berlin.

Sowie immer per Livestream... für mac... und für pc`s hier...

Und Podcasten könnt Ihr auch ...


Veranstaltungsort: Ballhaus Ost Berlin

Am 2. Juni öffentliche Generalprobe um 19.00 Uhr
Vom 3.-5. Juni 2010 jeweils ab 20.00 Uhr